create a web page for free

Informationen
für Medien und Presse

Pressemappe

Fokus und Kernmotivation des Projektes ist die Etablierung von mobil nutzbaren, universell einsetzbaren und überall anerkannten Digitalen Identitäten für natürliche Personen, juristische Personen und Maschinen. Die Identitäten werden dabei von der Person oder dem Besitzer des Objektes selbstbestimmt verwaltet. Somit ist sichergestellt, dass die Datenhoheit bei der Person selbst beheimatet ist. Über EMIL entsteht dabei ein offenes Ökosystem für digitale Identitäten, das mindestens europaweit eingesetzt werden kann und somit den Markt für viele andere Dienstleister öffnet. Für den Nutzer selbst bietet sich die Möglichkeit seinen Identitätsanbieter frei zu wählen. Ermöglicht wird dies durch Interoperabilität zwischen den einzelnen Lösungen im EMIL-Konsortium, jedoch auch darüber hinaus. Neben Forschungsfragen, der Definition von Standards, dem Aufbau von Ökosystemen und der Prüfung von Geschäftsmodellen werden in der Wettbewerbsphase Schaufensterprojekte geplant, die in der Umsetzungsphase umgesetzt werden sollen und die eine hohe Usability sicherstellen sollen. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auch auf die unterschiedlichen Qualitätslevel (gem. eIDAS) bei digitalen Identitäten gelegt. Das Ziel von Emil ist durch die Einbindung namhafter Industrie und Kommunen, der Ausnutzung von Netzwerkeffekten (Skalierbarkeit) und der Entwicklung von nachhaltigen Geschäftsmodellen, der Einsatz einer selbstbestimmten und alltäglichen sichereren digitalen Identität.

Mobirise



EMIL Logo 

Mobirise



                                                                      EMIL Logo Icon

Pressemitteilungen

Offizielle Veröffentlichungen und Artikel

Mobirise

Konsortium entwickelt für Bundesbürger
EMIL eine digitale Identität

Im Rahmen des Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“ haben sich die Telekom Innovation Labs der Deutschen Telekom AG, das Fraunhofer IAO, Jolocom GmbH, Robert Bosch GmbH, msg systems ag, ZF Car eWallet GmbH sowie die Stadt Jena unter der Konsortialführerschaft der targens GmbH zum Projekt „EMIL“ zusammengeschlossen. Ziel ist, das Thema digitale Identität zu standardisieren, in die Praxis zu transportieren und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. 

Mobirise
Konsortium

EMIL Consortium
repräsentiert von 
targens GmbH

Kontakt

targens GmbH
Calwer Straße 33
70173, Stuttgart
Deutschland